Hafling

Hafling hat als Zuchtstätte der Haflinger Pferde Berühmtheit erreicht. So zuverlässig und beliebt die Vertreter dieser Pferderasse sind, so beliebt ist der Ort auch als Urlaubsdestination, so zuverlässig ist hier sowohl der viele Sonnenschein, als auch die vielen erlebnisreichen Aktiv- Möglichkeiten.
Die Gründe hierfür liegen auf der Hand: Zum einem die Nähe zu Meran, die Kurstadt mit Ihren vielen Attraktionen liegt trotz der unterschiedlichen Höhenlage nur etwa 15 Auto Minuten entfernt, zum anderen der direkte Anschluss an Meran 2000, dem Wander- und Skigebiet, welches nur einen Steinwurf entfernt liegt.

Video: Hafling


Hafling

Bilder: Hafling


Die Lage von Hafling

Hafling liegt auf einem sonnigen Plateau über Meran. Während das Ortszentrum auf 1300 Metern über dem Meeresspiegel liegt, reicht das Gemeindegebiet hoch bis auf den Bergrücken des Saltens und dem Ski- und Wandergebiet Meran 2000. Du kannst zu jeder Zeit einen Urlaub in Hafling einplanen. In der warmen Jahreszeit stehen ausgedehnte Wanderungen und Bike Touren an, während in der kalten Jahreszeit Winter Wandern auf die zahlreichen Almen, Ski- und Rodelfahren auf Meran 2000 die Basis für den perfekten Winterurlaub bilden.

5 Dinge, die du in Hafling im September machen solltest!

Der Frühherbst ist in Hafling die ideale Jahreszeit, seine Bergregion rund um Meran 2000 aufzusuchen, aber auch jene Almen welche sich südlich von Hafling in Richtung Salten erstrecken. Aber auch „herunten“, rund um das Dorf gibt es einige interessante Plätzchen, welche es zu besuchen gilt!

1 Besuch des Sulfner Weihers
Ein kleiner See, voll von duftenden Seerosen inmitten des Waldes. Dorthin gelangst du durch eine einfache, sanfte Wanderung (dauert ca. 20 Minuten von Sulfner), durch einen dichten und kühlen Wald. Nimm dir die Zeit, von den Rastbänken rund um den See die Hundertschaften von Libellen zu bewundern.


2Wanderung zur Wurzer Alm
Die Wurzer Alm Wanderziel, welches nicht ganz leicht zu erreichen ist, der Aufstieg von Hafling dauert ca.. 1, 5 Stunden, aber es lohnt sich! Seine einzigartige Lage, viele verschiedene Tiere zum Streicheln, sowie ausgesprochen erlesene Spezialitäten aus der Küche sind der Lohn der Mühe.


3In das Wandergebiet Meran 2000
Das familienfreundliche Ski- und Wandergebiet Meran 2000 gehört zu Hafling und ist von hier aus schnell auch zu erreichen. Im Ortsteil Falzeben findest du ausreichend Parkplatz (wird im Sommer und Winter auch mit dem Bus angefahren) und den besten Ausgangspunkt in das Gebiet. Hier kannst du dich entscheiden ob es gleich schon auf Schusters Rappen losgeht, oder ob du die Annehmlichkeit der Umlaufbahn für die ersten 300 Höhenmeter in Anspruch nimmst.


4Einen Aufstieg auf den Ifinger wagen
Es gibt zwei Gipfel am Ifinger. Der kleine, etwas niedrigere ist ohne technische Schwierigkeiten erreichbar, der wenig größere hingegen erfordert stattdessen Schwindelfreiheit und ein Minimum an technischem Geschick im Fels. Du kannst fast im letzten Moment entscheiden, welchen der beiden Gipfel du besteigen willst. Alle zwei belohnt dich aber mit einem unglaublich schönen Blick auf Meran und Umgebung. Die Mindest- Aufstiegshöhe beträgt 600 Höhenmeter, falls du  von der Bergstation der Seilbahn Meran 2000 diese Gipfeltour beginnst.


5Das Konttenkino besuchen
Film ab!  Das Knottnkino, auf halbem Weg zwischen  Hafling und Vöran ist 24/7 geöffnet. Die fehlende Kinoleinwand wird durch das großartige Panorama ersetzt, der Film besteht aus den sich durch Licht und Wetter ständig wechselnden Ein- und Ausblicken.


Besonders beliebt in Hafling


Die Haflinger Almen

Neben den Almen und Hütten auf Meran 2000 findest du weiter südlich weitere Almen im Haflinger Wald- wo es etwas ruhiger zugeht als im viel besuchen Ski-und Wandergebiet.
Es handelt sich hier um die Moschwald Alm, die Maiser Alm, Vöraner- und Wurzer Alm. Du erreichst diese Almen zu Fuss ab Hafling Dorf, aber auch ab Falzeben.

Viele lauschige Rast- und Aussichtsplätze

Dank seine Lage überhalb von Meran findest du-  über ganz Hafling verteilt- viele wunderbare Plätze. Diese sind wie geschaffen, um auszurasten und aufzuatmen und eine fantastische Aussicht zu geniessen- zu jeder Jahres- und Tagszeit.

Die Haflinger Pferde

Du wirst sie hier überall antreffen- die Haflinger Pferde. Als Geburtsstätte und Namensgeber dieser beliebten Pferderasse ist Hafling auch heute noch das Zentrum der Aufzucht und Heimat vieler Reitställe, welche dir die Möglichkeit bieten, diese wunderbaren Tiere persönlich kennen zu lernen.

Die Ortsteile von Hafling


Hafling Dorf
Rund um die Kirchhügel, dessen Pfarrkirche, bereits 1291 erwähnt wurde schmiegen sich die alten Häuser vom alten “ Urdorf“ an denselben. Auf einem Parkplatz direkt unterhalb kannst du kurz das Dorf erkunden, bevor es ab hier zu einer Wanderung auf die Haflinger Almen losgeht.

Hafling Oberdorf
Bekannt vor allem als Heimat mehrerer bekannter Wellness Hotels, welche von der sonnigen Lage unterhalb des Waldrandes profitieren. Idealer Ausgangspunkt für einen Spaziergang zum Sulfner Weiher, aber auch Zugang zum Wanderweg, welcher über die „Katzenleiter“ nach Meran  und umgekehrt nach Falzeben führt.

Falzeben
Der Startpunkt, um in das Gebiet von Meran 2000 zu gelangen. Wird dominiert von weiten Lärchenwäldern, welche besonders im Herbst sehenswert sind und im Winter von einer Langlauf Loipe ab Falzeben durchzogen sind. Hier, auf 1600 Metern über dem Meer startet zum einem die Umlaufbahn auf den Piffing, dem Zentrum von Meran 2000, als auch diverse Wanderwege nach Meran 2000, aber auch   in Richtung der Haflinger Almen.

St. Kathrein
Liegt auf einem vorgelagerten Hügel über Meran und beheimatet die St. Kathreinkirche aus dem fernen 13. Jahrhundert. Diese ist so wunderbar gelegen, dass sie als wohl beliebtestes Postkartenmotiv des Meraner Landes herhalten muss!
Gleich daneben befindet sich der Reitstall Sulfner, die Geburtsstätte der Haflinger Pferde. Du kannst St. Kathrein auch zu Fuß von Meran über den Wanderweg Nr. 2 erreichen.