schenna waalweg

Über den Dächern von Schenna

Der Schenna Waalweg liegt etwas höher als die meisten anderen Waalwege in Meran und bietet auf seiner gesamten Strecke viel Aussicht auf die Umgebung, welche von den zahlreichen Rastbänken aus genossen werden kann.
Der Waalweg von Schenna, auch Schenner Waalweg gennant, nimmt seinen Lauf in der wilden Masulschlucht, nördlich von Schenna, von dort aus quert der Wasserlauf den gesamten Schennaberg bis hin zum Naiftal, südlich von Schenna.

Auf einer Länge von 7,5 km führt der Waalweg durch kühle Wälder und enge Schluchten, aber auch durch liebliche Kastanienhaine, weite Reb- und imposante Obstlandschaften. Und er tut dies überhalb der lang gezogenen Dorfes Schenna, auf welches du vom Schenner Waalweg aus immer wieder einen Blick erhaschen kannst, genau so wie auf den gesamten Meraner Talkessel und die mächtige Texelgruppe

Falls du den gesamten Schenner Waalweg begehen willst, bieten sich zwei perfekte Einstiegspunkte an:

1) Die Talstation der Seilbahn Meran 2000: Von großen und kostenlosen Parkplatz der Seilbahn sind gleich zum Beginn ca. 100 Höhenmeter bis zum Vernuerhof zu bewältigen. Danach geht es fast eben aus, mit leichtem auf und ab in Richtung Passeiertal.

2) Die Talstation der Taser Seilbahn. Auch hier findest du (meistens) einen (kosten)- freien Parkplatz. Gleich am Anfang geht es bergab. Über die Katzenleiter, in Stein gehauene Stufen bis hinab zum Schnuggenbach. Ab dort geht es gemächlich über Schenna hinweg bis zum Naiftal.

Du kannst den Schenner Waalweg über das ganze Jahr begehen, natürlich ist dort es in den warmen Monaten am schönsten, wenn zum einem das Wasser läuft, welches die Obstanlagen schon seit 1733 mit Wasser versorgt, zum anderen, weil da auch mehrere Einkehr Möglichkeiten geöffnet haben, wie z.B. der Braunjahrhof, welcher direkt am Weg liegt

Info


Falls du von Meran kommst, ist der ideale Einstieg die Talstation der Seilbahn Meran 2000 nit seinem großen Parkplatz (gratis).

Zeiten


Das gesamte Jahr über begehbar