wandern meran

Perfekt zu allen Jahreszeiten

Das Ski- und Wandergebiet Meran 2000 über Meran und Hafling ist das beliebteste Naherholungsgebiet für  Einheimische und seine Gäste aus der Region.
Das gesamte Gebiet von Meran 2000 bietet dir eine grossartige Kombination aus Wanderwegen, Berggipfeln, Skipisten, Rodelbahnen und vorzüglich bewirtschafteten Hütten.

Im Sommer 2010 wurde die 40 Jahre alte Seilbahn abgebrochen und durch eine moderne Seilbahn ersetzt. Die neuen Gondeln mit einer Kapazität von 120 Personen erreichen in nur 7 Minuten die Bergstation am Piffing, welcher als pulsierendes Zentrum des Ski- und Wandergebietes fungiert. Von hier starten auch sämtliche Wander- Kletter- und Bike Touren im Sommer, im Winter befindest du dich nach verlassen der Seilbahnkabine praktisch schon mitten auf der Piste, am Beginn des Steilhanges mit Blick auf die Kurstadt Meran.

Kurzum: Meran 2000 ist einfach und schnell zu erreichen und wartet mit seiner lieblichen, aber auch stark varierenden Landschaft, welche sich von lichten Lärchenwäldern über karge Bergrücken bis hin zu schroffen Gipfeln wandelt auf, und bietet somit ein ideales Ziel für Sportler und Erholungsuchende.

Meran 2000 im Sommer

Freu dich auf einen atemberaubenden Ausblick  auf die Ultner Berge, die Texel- und Ortlergruppe, von einigen Punkten kannst du bei guten Wetter die Marmolata und den Sellastock in den Dolomiten  gut erkennen!
Das Wandergebiet Meran 2000 bietet sich für leichte bis mittlere Touren an. Zu Fuß, mit der Seilbahn oder mit der Umlaufbahn ab Falzeben erreichst du das Piffingköpfl.  Die ganz Bequemen setzen sich gleich zum Otto auf die Terrasse, um sich dann frisch gestärkt auf den “Abstieg” nach Falzeben zu machen, wo wiederum die Rotwand- und Zuegghütte zur Einkehr einladen. Idealerweise aber wanderst du über die Forststrasse “nach hinten” Richtung Südwesten, dort erwarten dich so lohnende Wanderziele wie der Ifingergipfel (nur für geübte!), als auch die Kuhleitenhütte und der Mittager. Mittendrin, ein Landschaftliches Erlebnis: Der Spieler, ein kleiner Buckel nahe der Meranerhütte ( ca. 30 Minuten Fussmarsch entfernt) , welche einen grandiosen Ausblick auf dem Ifinger, die Texelgruppe, den Salten und den Sarntaler Alpen bietet

6 beliebte Ziele in Meran 2000

1Meraner Hütte
Die Meraner Hütte des Südtiroler Alpenvereines liegt am Europäischen Fernwanderweg und bietet sehr gute Küche in großzügigen Portionen und frische Kuchen, serviert auf seiner großen Terrasse. Perfekter Ausgangspunkt für einen Abstecher auf den Spieler. Ist von der Bergstation der Seilbahn in ca. 1h auf einfacher Wanderstrecke zu erreichen.


2Kuhleitenhütte
Die Kuhleitenhütte liegt exponiert direkt auf dem steilen Grat zum Ifinger Gipfel auf 2361 Metern. Leider zur Zeit aufgrund tragischer Umstände geschlossen, so solltest du deine Brotzeit selber mit hochnehmen. 500 Höhenmeter musst du ab der Bergstation der Seilbahn überwinden, um die Aussicht von dieser einzigartigen Hütte zu geniessen.


3Kesselberghütte
Die Kesselberghütte, entlegenste Hütte von Meran 2000 liegt am Übergang ins Sarntal , auf welches du von hier einen wunderbaren Ausblick hast. Der letzte Aufstieg am dem Miesensteinerjoch verläuft über einen breiten Grat und ist von betörender Schönheit. Auf der Hütte werden einfache Speisen in einem kleinen Self Service Restaurant angeboten, welche du auf der sehr grossen Terrasse einnehmen kannst.


4Kratzberger See
Am Kratzberger See kommt sofort Strandfeeling kommt auf, wenn du den weissen Strand am Ufer des Sees siehst. Auch die Klarheit seines Wassers kann es locker mit den schönsten Stränden in Sardinien aufnehmen. Rund um den See gibt es viel Platz für das mitgebrachte Picknick und zum Rasten.


5

Ifinger Gipfel
Der Ifinger, der Hausberg Merans bietet zwei Gipfel mit unterschiedlichen Schwierigkeiten: Der kleine Ifinger liegt nur ein wenig niederer als sein großer Bruder, ist aber für jeden Wanderer einfach zu besteigen. Um den großen Ifinger zu besteigen, ist alpine Erfahrung erforderlich, so ist der letzte Aufstieg zum Gipfelkreuz sehr steil und ausgesetzt.


6

Mittager
Das einzige Ziel in Meran 2000, welches du auch im Sommer mit dem Sessellift erreichen kannst, seit Sommer 2016 besteht hier (endlich) die Möglichkeit, auch Mountainbikes mit nach oben zu nehmen. Auf dem weiten Plateau angekommen, kannst du weiter zum Gipfel des Mittager oder einen schmalen Wanderweg zur Kesselberghütte marschieren. Nicht aber, ohne vorher das Panorama Richtung Süden genossen zu haben!

 


Meran 2000 im Winter

Günstiger Ski(s)pass: Du kannst von der reduzierten 2h- oder 3h Karte profitieren. Die Abfahrt mit der Seilbahn ist auch noch nach Ablauf der Karte möglich[/mks_pullquote]Irgendwie fühlt man sich beim Skifahren auf Meran 2000 gleich zu Hause. Übersichtliche 6 Lifte, eine Seilbahn, ein Ski- Kindergarten und natürlich der Alpinbob. Dies alles umgeben vom schroffen Ifinger und dm sanften Rücken des Saltens und garniert von Skihütten welche durchwegs auf Qualität und Freundlichkeit achten. Wer neben dem Skigenuss noch ausspannen will und auf einer sonnenverwöhnten Hüttenterasse Abstand von der Hektik des Alltages, als auch des industriemäßigen Alltages vieler andere Skigebiete gewinnen will, ist hier bestens aufgehoben!
Um die Jahrtausendwende hat der Bauunternehmer Serafin Unterholzner das enorme Potential dieses vielseitigen Gebietes erkannt und mit starken Investitionen begonnen. Schrittweise wurden die Aufstiegsanlagen und Hütten im hinteren Bereich saniert und teilweise neu errichtet, ein Wasserbecken für das traditionell wasserarme Gebiet kam unterhalb der Kesselberghütte dazu, welches im Sommer 2011 nochmals um das dreifache erweitert wurde um noch mehr Schneesicherheit gewährleisten zu können.

 Skifahren auf Meran 2000
Das Skigebiet umfasst 40 Pistenkilometer, welche von der Seilbahn und 6 Skiliften erschlossen werden. Traditionell (je nach Schneelage) eröffnet dieses immer am 8. Dezember. Das Skigebiet ist auf einen “vorderen” und einen “hinteren” Teil aufgeteilt. Ersteres bietet mit Ausnahme des Steilhanges eher leicht zu bewältigende  Pisten und ist auch mit der Umlaufbahn nach Falzeben zu erreichen. Zu dieser gesellt sich der Sessellift “Wallpach” welcher viel von Skischulen und Anfängern genutzt wird. Der “hintere”Teil wird durch einen Zubringer-Sessellift erschlossen, die Lifte und Pisten dort lassen jedes Skifahrerherz höher schlagen:

  • Die Oswaldpiste lockt mit 2 Abfahrtsvarianten, beide sind nicht sehr steil, dafür aber sehr breit und somit genial für weite, schnelle Carving-Schwünge.
  • Der Kesselberg verfügt ebenso zum Teil über 2 Abfahrtsvarianten, von der Kesselberghütte hat man einen Ausblick über das Sarntal und seine Alpen
  • Der Mittager bietet ganz oben eine perfekte Rundumsicht, nach der Abfahrt über den berüchtigten Steilhang gelangt man auf eine wellige, abwechslungsreiche und breite Carvingpiste.

Über das Skigebiet verteilt befinden sich 8 Skihütten welche besonders zur Mittagszeit sehr gut besucht sind, auch aufgrund der zahlreichen Schneewanderer in diesem Gebiet.

Freeriden
Freeride-Möglichkeiten finden sich neben allen Pisten im “hinteren” Teil des Skigebietes falls die Schneesituation dies zulässt. Die schönste (und auch gefährlichste) Variante befindet sich links des Kesselberg-Liftes.

Skitouren
Skitourengeher werden  auf Meran 2000 generell nur auf den Fußgängerwegen geduldet. Mit der Ausnahme von Donnerstag und Freitag: An diesen beiden Tagen ruhen die Pistenfahrzeuge von 17.00- bis 23:00 Uhr und man kann von Falzeben bis hoch zur Kuhleitenhütte gehen und auch wieder auf den Pisten abfahren! Der Aufstieg beträgt 750 hm und  dauert ca. 2h, was vor allem dem flachen, langen Skiweg geschuldet ist. Auf der Hütte erwarten den hungrigen und durstigen Sportler warme Speisen und kühles Hefebier.

Rodeln
Die Rodelpiste auf Meran 2000 führt von der Bergstation am Piffing bis hinab nach Falzeben. Auf dieser Strecke, welche auch unerfahrene Rodler bewältigen können, werden 300 Höhenmeter “vernichtet”.  Man kann den Aufstieg per pedes wählen oder die Umlaufbahn Falzeben hierfür nutzen.