mut gipfel dorf tirol

Einmalige Panorama – Gipfeltour

Der markante Gipfel der Mutspitze, auch bekannt als “Tor” zur Texelgruppe, erhebt hebt sich gut sichtbar nördlich von Meran über Dorf Tirol auf einer Höhe von 2294 Metern.
Über gut ausgebaute Wanderwege ist die Mutspitze von Dorf Tirol, von den Spronser Seen und über die Taufenscharte zu erreichen. Bei schönem Wetter reicht die Aussicht von den Ötztaler Alpen bis zu den Dolomiten und dem Ortlergebiet.

Wir entscheiden uns für die “klassische” Variante, welche Ihren Beginn an der Talstation der Hochmut- Seilbahn in Dorf Tirol hat. Am frühen Vormittag ist noch genügend (Gratis)- Parkplatz vorhanden, nach dem lösen der Fahrkarte geht es gleich schon los.

Von der Talstation der Seilbahn aus gesehen geniest man schon nach wenigen Augenblicken einen gigantischen Ausblick auf Schloss Tirol und das Meraner Talbecken.
An der Bergstation, auf den Muthöfen angekommen verzichten wir auf den Kaffe auf der verlockenden Terrasse und beginnen sofort mit dem Aufstieg. Es ist Hochsommer und wir möchten noch vor dem großem Ansturm am Gipfel sein.Über Stiegen geht es hoch bis zum Weggabelung: Links geht es über den Meraner Höhenweg zur Leiter Alm, wir halten uns rechts und beginnen dem Aufstieg zum Mutkopf.

Gleich über den Muthöfen geht es schon anspruchsvoll, dafür aber auf gut ausgebautem Weg Richtung Mutkopf, dann aber geht es richtig zur Sache: Es sind noch 500 Höhenmeter zu überwinden bis zum Gipfel, welche nicht geschenkt werden. Auf einem sehr gut ausgebauten Wanderweg geht es im Zick- Zack Kurs bis zur  Baumgrenze.

Bis zur Gabelung mit dem Jägersteig, welcher nach Norden zur Bockerhütte und in das Spronsertal führt, ist der 200 Metern immer ausgesetzter, mit jedem Richtungswechsel des Wanderweges ändern sich die Aus- und Einblicke über Meran zur linken, auf das Spronser Tal und den Hahnenkamm zur rechten.

Der Gipfel der Mut präsentiert sich als Ensemble von großen Steinblöcken mit einem massiven Gipfelkreuz an seinem höchsten Punkt. Bis hier hoch kann man das rauschen der Etsch hören, welche von der Töll Richtung Meran fliesst. Der Blick wandert von den Almen weit unter uns und die benachbarte Rötelspitze bis hin zu den Spronser Seeen, sowie über das Etschtal bis ins Überetsch.

mut gipfel dorf tirol

Abstieg von der Mutspitze

Der Abstieg von der Mutspitze kann übern den Normalweg, also gleich der Aufstiegsroute gemeistert werden.
Alternativ eignet sich die Taufenscharte hervorragend dazu, aus dieser Gipfelwanderung eine Rundwanderung zu machen: Vom Gipfel weg führt diese Variante nach Norden bis zur Taufenscharte, dort beginnt der Abstieg zur Leiter Alm.

Wir wählen die Route über die Spronser Seen und kehren nach ca. 5 weiteren Stunden und Abstieg über die Hochgangscharte bei der Leiter Alm zu, wo wir uns über einen hervorragenden Kaiserschmarren und freundliche Bedienung freuen!
Von der Leiteralm geht es dann am Meraner Höhenweg zurück zu den Muthöfen mit der Bergstation der Seilbahn.

Info


Anfahrt
Mit der Seilbahn Hochmut ab Dorf Tirol
Aufstieg
Ab den Muthöfen ca. 2,5 Aufstieg (900 m Höhenunterschied)

Zeiten


Zu allen Jahreszeiten machbar, wenn kein Schnee liegt. Bei kalten Temperaturen ist auf Eis auf dem Weg zu achten- Ausrutschgefahr!