wanderung algund vellau

Vellau liegt auf einer Meereshöhe von 950 Metern über Algund,  deswegen kehrt hier der Frühling trotz seiner sonnigen Lage etwas später ein. Die ideale Wanderung für den Spätfrühling also denken wir, und parken das Auto im Dorfzentrum von Algund.

Gleich schon geht es nach oben Richtung Oberdorner Hof, wo wir die Blütenpracht entlang der Strassen bewundern, hier muss eine sehr fleissige Bäuerin am Werke sein, Kompliment!

Auch wenn wir noch eine Woche vor Ostern sind, bereits jetzt bevölkern Scharen von Spaziergängern den Algunder Waalweg und den Ochsentodweg, welche wir kreuzen, nur um diese links liegen zu lassen und den „richtigen“ Aufstieg übern den mit 25A gekennzeichneten Steig beginnen. Dieser führt über einen Wanderweg, welcher in perfektem Zustand ist, durch einen Mischwald bis hoch zum „Pirbamegg“, wo uns große und alte Kirschbäume in voller Blüte erwarten. Vor der Kulisse der verschneiten Ifinger- und Hirzerspitzen ist diese prächtige Blüte mitten im nirgendwo ein Erlebnis!

Vom späten Frühling in die volle Blüte

Nach ca. 20 weiteren Minuten erreichen wir Vellau nach einer Gesamtzeit von 1:30 h bei gemütlicher Gangart für die ca. 650  Meter Aufstieg, welche zu bewältigen waren. Hier stehen die Obstbäume in voller Blüte, eine warme Brise weht vom Tal herauf.

Dort kehren wir im Restaurant Ladurner ein, wo uns zu unserer großen Überraschung sehr gute Speisen zu fairen Preisen erwarten: Die gerösteten Knödelscheiben mit Speck und Salat, aber auch die Nudelspeise mit Kirschtomaten, Mozzarella, Oliven  und scharfen  Salamistückchen waren ein Genuss, großes Lob an die Küche!
Nach dieser kurzen Rast auf der Terrasse des Restaurant Ladurner beginnen wir den Abstieg über den Wanderweg mit der Markierung 21. Man merkt sofort, dass wir jetzt dort der Sonnenberg beginnt, es ist staubtrocken und die Flora wird mediterraner. Durch Mischwälder geht es locker bergab, bis kurz vor Partschins der Weg 21B und zurück nach Plars, von dort auf den Algunder Waalweg und wieder hinab nach Algund führt.