Willkommen im frühen Herbst! Es kann untertags noch sehr warm in der Stadt werden, dafür aber angenehm kühl in den Bergen, deswegen drehen sich die VisitMeran Tips für den September vor allem um abwechslungsreiche Tage in den Bergen und erlebnisreiche und zugleich entspannende Abende im Zentrum von Meran!

9 Tips für den September in Meran

1Mit der Seibahn nach Meran 2000 fahren
Nur 7 Minuten dauert eine Fahrt mit der ultramodernen Seilbahn in das Ski- und Wandergebiet Meran 2000! Und die Talstation, mit großem kostenlosen Parkplatz ist ebenso in wenigen Minuten zu per Auto oder Bus zu erreichen. Einmal auf 1900 Metern angekommen steht es dir frei, dich an den Lokalen an der Bergstation nieder zu lassen oder das Wandergebiet zu erkunden.

meran 2000

2Mit der Taser Seilbahn auf den Schennaberg
Mit dem Auto bis Schenna, dort bis zur Talstation der Taser Seilbahn. Nach der Seilbahnfahrt mehrere angenehme Wandermöglichkeiten oder den Komfort der Familienalm mit zahlreichem Attraktionen für Kinder nutzen.


3Die Passerterrasen besuchen
Es gibt mittlerweile sogar zwei davon: Die erste gleich an der Therme Meran, die zweite am oberen Ende der Wandelhalle. Beide geleiten dich direkt zum kühlen Wasser der Passer und gleichwohl gilt für beide: Schuhe weg und ab ins Wasser. Besser kannst du dich nicht abkühlen, garantiert!


4Besuch des Fragsburger Wasserfalls
Mit 135 Metern Fallhöhe gilt der Fragsburger Wasserfall als einer der höchstem Wasserfälle in Südtirol überhaupt. Die enge Schlucht, in welcher der Wasserfall mündet, wird durch das herabstürzende Wasser angenehm gekühlt. Zu erreichen über die Fragsburger Strasse, welche beim Schloss Rametz beginnt, Parkplätze findest du längs der Strasse nach der Fragsburg.


5Wanderung zum Kratzberger See
Hier kannst du nichts falsch machen: der Kratzberger See liegt im Wandergebiet Meran 2000 und ist per pedes ab der Bergstation der Seilbahn Meran 2000 durch eine angenehme Wanderung (240 Höhenmeter, 1,5h) zu erreichen. Weisser Strand, kristallklares, kaltes Wasser und viel Ruhe erwarten dich hier!


6Besuch der Weinkellerei Schloss Rametz
Auch wenn rund um das Schloss die Sommerhitze brodelt, in den kühlen Kellern des alten Schlossen lässt es sich sehr gut aushalten. Hier kannst du das kleine Weinmuseum mit historischen Artefakten aus dem Weinbau besichtigen und dazu die Weine des Hauses verkosten.


7Sessellift Fahrt von Meran nach Dorf Tirol
Falls du schon in der Altstadt verweilst und kurz abkühlen willst, schnapp dir den Panorama Sessellift, welcher nur wenige Schritte von den Meraner Lauben entfernt startet. Bei sanfter Fahrt über grüne Weinberge kannst du die kühle Brise des Fahrtwindes und zugleich sagenhafte Aussicht über die Stadt Meran erleben.


8Den Maiser Waalweg begehen
Nach dem Ofenbauer sind nur wenige Meter Höhe zu erklimmen, um den Maiser Waalweg zu erklimmen. Kaum am Petaunerhof vorbei, schlängelt sich dieser alte Wasserweg durch den kühlen Wald in Richtung Passiertal, wo der Waalweg auch sein Wasser fasst.


9Am Ende der Sommer- und Winterpromenade mündet der Passer Fluß nach seinem Lauf durch das Passeiertal in der engen, wilden Gilfschlucht, bevor er sich gemächlich durch Meran wälzt. An seiner engsten Stelle ist es auch im Sommer dank der dichten Vegetation und des kühlen Wassers herrlich kühl, es gibt ausreichend Parkbänke, teils in exponierter Lage wo du dich gemächlich niederlassen kannst um die kühle Brise zu genießen.