10 Dinge, die du im April in Meran nicht verpassen solltest!

Alles in Meran dreht sich im April um den Beginn der warmen Jahreszeit, vor allem um die Blüte(n) in und um die Kurstadt. Besser kann man den Winter auch nicht ausklingen lassen, als bei warmen Temperaturen, begleitet von Blütenduft durch Meran seine Umgebung und die zahlreichen Attraktionen zu wandeln, oder? Im Rahmen des Meraner Frühlings haben sich die Meraner Vereinigungen wieder einiges einfallen lassen und die Stadt frühlings-haft dekortiert und bepflanzt, den Rest erledigt die Natur selbst!

Die 10 Dinge, die du im April in Meran nicht verpassen solltest!

#1: Die Blüte auf der Kurpromenade erleben

Jetzt gilt es, eine der viel begehrten Parkbänke auf der Kurpromenade entlang der Passer zu ergattern, um sich unter den dort in Vollblüte stehenden Bäumen nieder zu lassen. Warum? Weil es hier zu einem ruhig ist, einzig das Rauschen der Passer untermalt hier den feien Blick auf die Sonne und die Meraner Thermen gegenüber. Und weil es nicht weit ist zum nächsten Eis Ständchen! Also Füße hoch auf das Geländer, Eis genießen, Sonne tanken!

#2: Den Meraner Samstagmarkt besuchen

Knackfrische Salate, knuspriges Brot, lang gereifte Käsespezialitäten, aber auch handwerklich hergestellte Säfte, Marmeladen und Honig. Dies, aber auch die handwerklich hergestellten Produkte, welcher hier angeboten werden, stammen rigoros aus der Region rund um Meran und werden im Rahmen des Meraner Samstagmarktws am oberen Beginn der Freiheitsstraße angeboten.

Jeden Samstag von 09:00- bis 13:00 Uhr

#3: Den Maiser Waalweg begehen

Jetzt im April ist ein Ausflug auf den Maiser Waalweg besonders empfehlenswert! Das frische, grüne Gras steht bereits hoch zwischen den Apfelbäumen, welche nun in Vollblüte stehen. Das kostbare Nass fließt wieder durch den Wasserlauf,  begleitet vom Summen von zigtausenden Bienen geht es dem Wasser entlang ganz gemütlich bei angenehmen Temperaturen durch Wiesen und Wälder.

#4: Die Blumen Installation in der Saprkassenstrasse bewundern

Wie ein fliegender Teppich breitet sich die neue Blumendeko hoch über der Sparkassenstraße inmitten der Meraner Lauben aus. Auch wenn es „nur“ recycelte Plastikflaschen sind, dank einer kunstvollen Verwandlung schafft dieser Blumenhimmel richtig Lust auf den Meraner Frühling.

#5: Die Apfelblüte in vollen Zügen genießen

60 Millionen Apfelbäume gibt es in Südtirol, welche rein statistisch 120 Milliarden Apfelblüten erzeugen, und das jedes Jahr aufs Neue! Und rund um Meran stehen eben sehr viele dieser Apfelbäume. Am schönsten ist die Apfelblüte im April rund um Schenna, wo auch mehrere thematische Wander/ Rundwege durch die Apfelblüte führen. Freue dich auf eine von Blütendüften begleitete Wanderung durch die Apfellandschaft mit Blick auf Meran!

#6: Das Meraner Museen besuchen

Mit den Osterfeiertagen haben auch wieder alle Museen in Meran Ihre Tore geöffnet. Gleich 3 Museen (Palais Mamming, Landesfürstliche Burg und Frauenmuseum) befinden sich in der Meraner Altstadt und sind nur wenige Schritte voneinander entfernt. Das Touriseum kannst du bei einem Besuch der botanischen Gärten quasi „im vorbeigehen“ mitnehmen. Einen Besuch wert ist auch das Brückenkopfmuseum im Algund. Von dort aus gelangst du direkt auf den Radwanderweg, welcher durch die sagenhafte Apfelblüte führt.

museen meran

#7: Den Greiterhof oberhalb von Meran besuchen

Altbäuerliche Südtiroler Kost wie Schwoaßnudl, Muas, Schworzplentener Ribl, Tirtlen, Krapfen, Schupfnudl, aber auch Spezialitäten aus selbst produzieren Lamm- Kalb- und Truthahnfleisch werden hier serviert- mit Aussicht! Der Greiterhof liegt nämlich in einer sagenhaften Lage auf 968 Metern hoch über Meran und wird nun seit gut einem Jahr von Alex, einem jungen, sehr sympathischen und kompetenten Pächter mit seiner Familie geführt. Vor kurzem wurde auch der Wanderweg, welcher von der darunter liegenden Fragsburg bis zum Greiterhof führt, instand gesetzt, schon dieser ist für sich einen Besuch wert! Das eigens vom Besitzer des Hofes, der Brauerei Forst für den Greiterhof gebraute dunkle Bier kürt den Aufstieg für Wanderer und die vielen Radler, welche hier gerne bis zum Sonnenuntergang bleiben. Über die Fragsburger Straße ist der Greiterhof auch mit dem Auto einfach zu erreichen.

Mittwoch bis Freitag von 12:00 Uhr bis zur Abenddämmerung
Samstag von 12:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Sonntag von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr

#8: Die Tulpenblüte in den botanischen Gärten erleben

Ein Meer von Tulpen in allen Farben wiegt im April rund um das Schloss Trauttmansdorff, ein Spektakel, welches sich kein Naturliebhaber entgehen lassen sollte! Dazu blühen jetzt tausende Narzissen, Magnolien, japanische Zierkirschen  und Violen. Die 80 Gartenwelten, vielfältige Erlebnisstationen, einzigartige Themengärten, Aussichtsplattformen  und vieles mehr rund um Pflanzen und Blüten sind über den Sissiweg bequem zu Fuß von Meran erreichbar!

9.00–19.00 Uhr (letzter Einlass: 17.30 Uhr)
Erwachsene: 13 €
Jugendliche von 6 bis 18 Jahren: 9 €
Kinder bis 6 Jahre: Eintritt frei

#9: Eine Sessellift Fahrt nach Dorf Tirol unternehmen

Lass dir nicht die Gelegenheit entgehen, eine Fahrt mit dem altehrwürdigen Sessellift nach Dorf Tirol zu unternehmen! Die Talstation befindet sich nur 1 Gehminute von der Mitte der Meraner Lauben entfernt, der kultige Einsitzer lässt dich über sanfte und grüne Weinhänge, sowie den Tappeinerweg bis nach Dorf Tirol schweben. Von dort kannst du ganz gemütlich über den Fußweg in ca. 30- 40 Minuten nach Meran zurückkehren.

Sessellift Meran Dorf Tirol

Durchgehend von 9 bis 18 Uhr geöffnet
Einzelfahrt € 4,00.-
Hin- und Retour € 5,50.-

#10: Kunst Merano Arte einen Besuch abstatten

Kunst Meran Arte liegt direkt unter den Meraner Lauben und zeigt auf drei Stockwerken mit rund 500 Quadratmetern Ausstellungsfläche wechselnde Ausstellungen zu künstlerischen Positionen der bildenden Kunst, Architektur, Literatur, Musik, Fotografie und Neuen Medien.

Dienstag – Samstag: 10.00 – 18.00 Uhr
Sonn- und Feiertage: 11.00 – 18.00 Uhr
Eintrittpreis für Erwachsene: 6 €

Erstellt von
Mehr von Martin

9 Dinge die du im Januar & Februar in Meran tun solltest!

Der Januar und der Februar gehören nach dem Ende der Weihnachszeit und...
weiterlesen